Lispeln, Stottern, selektiver Mutismus


Entwicklungs- & Sprachförderung - je frühzeitiger desto besser

Die Entwicklung des Menschen inklusive der Ausbildung seiner sprachlichen Fertigkeiten ist von vielen Faktoren abhängig. In diesem komplexen Prozess kommt es häufiger als angenommen vor, dass individuelle Defizite auftreten. Wie in nahezu allen Gesundheitsbereichen gilt aber auch hier: Je früher ein Problem erkannt wird und eine geeignete Therapie erfolgt, desto günstiger die Aussichten, ein Defizit in einem überschaubaren Zeitrahmen ausgleichen zu können. Das gilt bei Lese- und Rechtschreibschwächen (Legasthenie) wie in der Verhaltenstherapie (ADHS).

Zu den sprachlichen Defiziten, kommen oft soziale Probleme

Manchmal aber ist es gar nicht so einfach, Entwicklungs- oder auch Sprachstörungen richtig zu identifizieren. Kompliziert wird die Förderung zudem dann, wenn das Kind einen multikulturellen Hintergrund hat und neben den Anforderungen der Mehrsprachigkeit möglicherweise auch noch soziale und kulturelle Herausforderungen bewältigen muss. Gerade in solchen aber auch in anderen Fällen wird dringend empfohlen, eine professionelle Sprachförderung schon im Vorschulalter in Anspruch zu nehmen. Ziel ist dabei, die gravierendsten Defizite bis zum Eintritt der Schulpflicht auszugleichen, um dem Kind einen reibungslosen Start in den neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen.

Wichtig bei der Entwicklungsförderung: Fachliche Anleitung der Eltern

Immer häufiger kommt es auch vor, dass Kinder auf anderen Gebieten der Entwicklung von Gleichaltrigen hinterherhinken. Betroffen davon sind vor allem die verschiedenen Gebiete der Motorik aber auch der Lernfähigkeit sowie der Wahrnehmung. Auch hier sollte möglichst frühzeitig eine Entwicklungsförderung einsetzen. Kinder werden hier in spielerischer Weise gefördert. Dazu werden natürlich auch die Eltern einbezogen. Spezialisten vermitteln ihnen in eigenen Kursen Erziehungsstrategien und -konzepte, die auf ihre schwierige Situation zugeschnitten sind.

Antje Fischer
Logopädie
Dagmar Bauer
Logopädie
Praxis Lehrke
Logopädie
Kerstin Freund
Logopädie
E. Rosina
Logopädie
Praxis Sieling
Logopädie
Maria Müller
Logopädie
Edith Stebel
Logopädie
K.-H. Gumpricht
Logopädie
Gudrun Lagemann
Logopädie
Inga Adler
Logopädie
Andrea Sousa
Logopädie
Judith Dreimann
Logopädie
THERAPIE NETZWERK
Logopädie

Die Redaktion von Gesund in Warendorf gibt Gelegenheit Angebote zur Sprach- & Entwicklungsförderung wie Logopädie, Ergotherapie, Kreative-Therapie, Verhaltenstherapie (ADHS), Lese- u. Rechtschreibschwächen (Legasthenie), Lerntherapie, Dyskalkulie,  Supervision, Mototherapeutische Behandlung und vieles mehr im Kreis Warendorf (Oelde, Ennigerloh, Beckum, Ahlen, Sendenhorst, Everswinkel, Drensteinfurt, Telgte, Ostbevern, Freckenhorst, Beelen, Sassenberg) kennenzulernen.

Mit Hilfe der Suchfunktion können Sie Adressen kategorisiert filtern. Im News Bereich finden Sie eine große Bandbreite von aktuellen Informationen zu allen gesundheitsrelevanten Themen und im Bereich der Fachbeiträge finden Sie interessante Beiträge von Ärzten, Therapeuten, Heilpraktikern, Fitness-Coachs und Gesundheits-, Wellness- & Beautyberatern aus der Region. Auf die Plätze und los!

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.
Haftung

Das Informationsangebot des Gesundheitsportal rund um das gesundes Leben und die persönliche Gesundheit auf www.gesund-in-warendorf.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose ihrer Gesundheit durch einen approbierten Arzt. Die auf www.gesund-in-warendorf.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen der Gesundheit und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zu den Bildrechten des Gesundheitsportals.